Ausstellungskonzepte

Wir entwickeln Ideen für Ausstellungen und schaffen neue Zusammenhänge, indem wir Dinge in ungewohnter Umgebung zueinander in Beziehung setzen.

Ausstellungskonzepte / kuratierte Ausstellungen

COMMERZBIBLIOTHEK DER HANDELSKAMMER HAMBURG
Konzept der temporären Ausstellung
„Geschichte der Commerzbibliothek“, 2007, 2010

ENDLAGER FÜR RADIOAKTIVE ABFÄLLE MORSLEBEN – ERAM
Dauerausstellung zur Geschichte des Endlagers Morsleben:
Rüstungsproduktion und Zwangsarbeit im Nationalsozialismus
Nutzung nach Kriegsende und in der DDR, 2016

EUROPÄISCHES MUSEUM FÜR FRIEDEN (BURG SCHLAINING, STADTSCHLAINING), ÖSTERREICH
Konzeptberatung, 2000

GEESTHACHTMUSEUM!-KRÜGERSCHES HAUS
Konzept der Sonderausstellung
„Jim Knopf wird 50 - herzlichen Glückwunsch!“, 2010

HAFENMUSEUM HAMBURG
Vermittlungsangebote zum Schaudepot, 2014–2017

HAMBURGER HOCHBAHN AG
Konzept zum neunzigjährigen Firmenjubiläum 2001
„Unterwegs – 90 Jahre Hamburger U-Bahn“

HANDELSKAMMER HAMBURG    
Konzept der Dauerausstellung:
„Handeln für Hamburg – 340 Jahre Handelskammer

KÜSTENMUSEUM WILHELMSHAVEN
Konzept der Sonderausstellung:
„Von Aspirin® bis Zapfsäule. Ein Kaleidoskop des Erdöls“, 2005

MUSEUM DER ARBEIT, HAMBURG
Konzepte der Sonderausstellungen:
„Ein Stück Arbeit“, 1997
„Bilderbunter Alltag – 200 Jahre Lithografie“, 1999
„Unterwegs – 90 Jahre Hamburger U-Bahn“, 2002
Konzept für eine Ausstellungsreihe zur Mobilität, 2008

NORDFRIISK INSTITUUT, BREDSTEDT
Kuratorische Beratung für „Sprachenland Nordfriesland“ im Nordfriisk Futuur,
Teileröffnung: Dezember 2015

POLIZEIMUSEUM HAMBURG
Konzept des neu gegründeten Polizeimuseums:
Die Geschichte der Hamburger Polizei 1814 – heute, 2014
Spurensicherung und kriminaltechnische Untersuchung, 2014
„Die Hamburger Kriminalpolizei ermittelt“, 2010

INSTITUT FÜR DEUTSCHE SPRACHE, MANNHEIM
Museumskonzeption für eine Sponsorenbroschüre, Sommer 2015

Wissenschaftliche Mitarbeit (Auswahl)
Wettbewerbe, Konzepte und Projektideen (Auswahl)
  • Hat der Krieg ein Geschlecht? Geschlechterverhältnisse als Brennpunkt einer militärhistorischen Ausstellung
    Wettbewerbsbeitrag, Konzept für eine Sonderausstellung des Militärhistorischen Museums Dresden, 2015
  • „Mehr als ein Sport. Die Geschichte des Frauenfußballs.“
    Konzept für eine Sonderausstellung anlässlich der FIFA Frauen-WM 2011
  • „48 500 000 Mitspieler - Ausstellung zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Sudafrika“
    Konzept für eine Partner-Sonderausstellung in Deutschland und Südafrika anlässlich der FIFA Fußball-WM 2010 in Südafrika
  • Ausstellungsentwurf „Mein Stück Veddel“
    zum Aufruf „Ideen für Veddel und Spreehafen“, der IBA Hamburg, 2009
  • „Hasenmoor und Gassenkummer – Vom Entsorgen der Dinge“
    Konzept für eine Gesamtschau der Historischen Museen Hamburg, 2006
  • In die weite Welt hinein – Hamburg auf den Weltausstellungen
    Ausstellungsentwurf für eine Ausstellung anlässlich der Expo 2000
Katalogbeiträge und Veröffentlichungen

Konzentrationslager Neuengamme, Die Gestaltung der Ausstellungen. In: Katalog der Ausstellungen Bd. 1 Hauptausstellung. Hamburg 2014, S. 50–55. (Nina Holsten)

Frauenfußball ausgestellt: Dinge erzählen Geschlechtergeschichte. In: Markwart Herzog (Hg.): Frauenfußball in Deutschland. Anfänge – Verbote – Widerstände – Durchbruch (Irseer Dialoge 18), Stuttgart 2013, S. 327–349. (Nina Holsten/Simone Wörner)

Die große Flut. Katastrophe, Herausforderung, Perspektiven, Herbert Hötte (Hg.), Hamburg 2012

  • Die Katastrophe – Eine Chronik der Ereignisse, S. 12-29. (Nina Holsten)
  • Das Lagezentrum – Die Organisation der Rettung, S. 30-39. (Nina Holsten)
  • Das Überleben – Erinnerungen an die Flutkatastrophe, S. 48-57. (Simone Wörner)
  • Hilfsprogramme – Maßnahmen für die Betroffenen, S. 58-65. (Simone Wörner)

Frauenfußball – zurück aus dem Abseits. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 16-19/2011: Sport und Teilhabe, S. 21–26. (Nina Holsten/Simone Wörner)

Mehr als ein Sport. Die Geschichte des Frauenfußballs. In: Daniel Küchenmeister/ Thomas Schneider (Hg.): Emanzipation und Fußball, Berlin 2011, S. 106–124. (Nina Holsten/Simone Wörner)

Ein Kaleidoskop des Erdöls – Gedanken zur Ausstellung, Objekttexte, in: Von Aspirin© bis Zapfsäule. Ein Kaleidoskop des Erdöls. Katalog zur Ausstellung im Küstenmuseum am Bontekai Wilhelmshaven, 16. März bis 18. September 2005, Küstenmuseum am Bontekai (Hg.) (Simone Wörner)

Größenwahn und Krieg. In: Unterwegs – 90 Jahre U-Bahn. Katalog zur Sonderausstellung im Museum der Arbeit, Hamburg vom 15. Februar bis 1. September 2002, Hamburg, 2002, S. 39-48. (Nina Holsten)

Sonntag! Kulturgeschichte eines besonderen Tages. Katalog zur Sonderausstellung des Museums der Arbeit vom 8. April – 26. August 2001, Hamburg 2001 (Simone Wörner)

  • Der Tag davor. Samstagsrituale, S. 62-66.
  • Kirchgang, S. 68-71.

Ausgestellte Erinnerung. In: Ein KZ wird geräumt. Häftlinge zwischen Vernichtung und Befreiung. Die Auflösung des KZ Neuengamme und seiner Außenlager durch die SS im Frühjahr 1945. Katalog zur Wanderausstellung, Bremen 2000,
Bd. 1, S. 64–69. (Nina Holsten)

Sonne, Mond und Sterne. Kultur und Natur der Energie. Katalog zur Ausstellung auf der Kokerei Zollverein in Essen, 13. Mai bis 13. September 1999, Ulrich Borsdorf (Hg.), Gottfried Korff, Jürg Steiner, Walter Hauser (Hg.), Bottrop/Essen 1999 (Simone Wörner)

  • Erdung der Sterne, S. 40-53.
  • Sonnenhunger, S. 142-155.
  • Wald der Schornsteine. Zu einer Ikonographie des Schornsteins, S. 330-337.

Bilderbunter Alltag. 200 Jahre Lithographie. Katalog zur Sonderausstellung im Museum der Arbeit vom 19. Februar bis 30. Mai 1999, Hamburg, 1999 (Nina Holsten)

  • Schnell, massenhaft, bunt, S. 23 – 44.
  • Steindruckereien in Hamburg, S. 91-100.

Asphalt - Stoff der Großstadt. In: Thomas Hengartner/Johanna Rolshoven (Hg.): Technik-Kultur. Formen der Veralltäglichung von Technik - Technisches als Alltag, Zürich 1998, S. 121-139. (Simone Wörner)

Ein Stück Arbeit - Überlegungen zur Ausstellung, Objekttexte in: Simone Wörner (Hg.): Ein Stück Arbeit. Katalog zur Sonderausstellung des Museums der Arbeit vom 14. März bis 29. Juni 1997, Hamburg 1997 (Simone Wörner)

Volkskunst in der Langen Reihe - Inventar einer Hamburger Straße. In: Herbert Nikitsch/Bernhard Tschofen (Hg.): Volkskunst. Referate der Österreichischen Volkskundetagung 1995 in Wien (= Buchreihe der Österreichischen Zeitschrift für Volkskunde. Hg. von Klaus Beitl, Neue Serie Band 14), Wien 1997, S. 243-260. (Simone Wörner)

 

Team

Ika Gerrard
Nina Holsten
Arne Petersen
Michael Teßmer
Simone Wörner

Profil

gwf-ausstellungen konzipiert,
kuratiert und gestaltet
Ausstellungen und Museen.
weiter...

Kontakt

gwf-ausstellungen
konzept & gestaltung
Feldstraße 48
20357 Hamburg
Tel +49 40 432 27 36

© 2018 · AGB · Impressum · Datenschutz